top of page

Callboy Kevin gibt Tipps für eine erfüllende und schmerzlose Sexualität nach der Menopause.


Nach der Menopause, also dem Ende deiner fruchtbaren Phase, können sich einige Veränderungen in deiner Sexualität und deinen Körperempfindungen ergeben. Hier sind einige Punkte, die häufig in Bezug auf Sex nach der Menopause auftreten können. Verringerte Hormonproduktion: Mit dem Einsetzen der Menopause produziert der Körper weniger Östrogen und Progesteron, was zu typischen Symptomen wie Hitzewallungen, vaginaler Trockenheit und verminderter sexueller Lust führen kann. Diese hormonellen Veränderungen können auch zu dünnen und weniger dehnbaren vaginalen Geweben führen.

  1. Vaginale Trockenheit: Die Abnahme der Hormonproduktion nach der Menopause kann dazu führen, dass deine Vagina weniger feucht wird. Dies kann von dir während des Geschlechtsverkehrs als unangenehm oder schmerzhaft empfunden werden. Gleitmittel können dabei helfen, die sexuelle Erfahrung mit mir angenehmer zu machen.

  2. Zudem kann es passieren, dass du nach jahrelanger Enthaltsamkeit und Selbstbefriedigung nur über deine Klitoris, ohne eindringen eines Dildos oder eines Penis in deiner Vagina schmerzen und ungewollte Blutungen bekommen kannst.

Du solltest beachten, dass diese Veränderungen individuell und sehr unterschiedlich sein können. Nicht alle Frauen erleben die gleichen Symptome oder Probleme bezüglich ihrer Sexualität in der Menopause.

Wenn du nach der Menopause oder aufgrund langer sexueller Enthaltsamkeit Schmerzen bei der vaginalen Selbstbefriedigung oder beim Geschlechtsverkehr bekommst, kann dies verschiedene Ursachen haben, wie zum Beispiel vaginale Trockenheit oder Verengung der Vagina.

Es ist sehr wichtig, vor dem Geschlechtsverkehr nach langer Enthaltsamkeit sanfte Übungen zur vaginalen Dehnung durchzuführen. Ich sage dazu immer Hausaufgaben machen. Dies kann dir helfen, deine Vagina auf die Penetration mit mir vorzubereiten und gegen Schmerzen und ungewollte Blutungen während des Eindringens und während der Penetration vorab entgegenzuwirken und vorzubeugen. In den meisten Fällen befriedigen Frauen sich Jahre lang immer nur über ihre Klitoris und nicht vaginal mit ihren Fingern oder mit diversen Sex Toys. Es ist wichtig, dass du vor unserem Treffen Übungen mit einem Dildo machst. Ich Callboy Kevin empfehle Dildos in verschiedenen Größen und Umfängen, dass du sie langsam und mit ausreichend Gleitmittel vaginal bei dir einführst, während du dich selbst befriedigst, um Verletzungen und Schmerzen beim Sex vorzubeugen und zu vermeiden. Nach der Menopause oder nach langer sexueller Enthaltsamkeit nehmen die Scheidenwände ab. Das weibliche Geschlechtsteil bildet sich zurück, wenn deine Vagina lange sexuell nicht aktiv war. Durch die fehlende Stimulation werden deine Scheidenwände schlechter durchblutet, wodurch ihre Elastizität abnimmt. In der Menopause wird immer weniger vom weiblichen Sexualhormon Östrogen produziert und in der Folge weniger Scheidensekret gebildet, das für die Kollagenfasern und somit das Bindegewebe der Scheidenwand wichtig wäre. In oder nach den Wechseljahren ist dies ein ernst zu nehmendes Thema und hängt mit den Hormonen zusammen. Scheidenschleimhaut Rückbildung ist ab einem gewissen Alter sehr oft ein Problem, du kannst jedoch mit Cremes aus der Apotheke entgegenwirken. Du solltest ein bis zwei Wochen vor unserem geplanten Treffen die Creme auftragen und 'deine Hausaufgaben machen'. Es wäre schade, wenn du intim mit mir werden möchtest und du Schmerzen beim Eindringen und während des Sex hast. Ein Arzt oder eine Ärztin kann dir bestimmt weitere Ratschläge und Empfehlungen geben, damit du keine Schmerzen und ungewollte Blutungen beim Geschlechtsverkehr mit mir bekommst.


Callboy Kevin Sexualität nach der Menopause: Tipps und Tricks für sinnliche und erfüllende Sexualität.

96 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page